Hier einiges zur Geschichte und zur Entwicklung von Ungarn und des ungarischene Landes und Staates. Und hier auf Fortepan ist ein grosses Bilderarchiv, welches Ungarn in früheren Zeiten zeigt, zu finden 

Atilla

Das erste Mal das das heutige Ungarn zu einem wichtigen Zentrum wurde war zur Zeit Atillas dem Hunnenkönig. Unter Atilla waren die vielen Stämme der Hunnen vereint und sie gaben zum Teil Ihre nomadische Lebensweise auf und liessen sich in der Pannonischen Tiefebene nieder.

Die Hunnen waren ein Reitervolk dessen Herkunft moch heute eher unbestritten ist, man könnte es am besten so beschreiben - auch wenn man geschichtliche Berichte liest - sie waren auf einmal da - vielen in Landstriche ein und eroberten mit Ihrer Art zu Kämpfen - nämlich als Reitervolk vom Pferd aus - mit Pfeil und Bogen ganze Völker.

Unter Atilla wurden die Hunnen in Pannonien auch sehr oft zu einer Gefahr für ROM und wurde auch Atilla die Geißel Gottes genannt.

Nach Atillas Tod und dem beginnenden Zerfall des Römischen Reiches kam das Zeitalter über die Länder welches man als das Dunkle Mittelalter kennt.

Das Wort Hunne findet noch heute Bedeutung im Ungarischen - "Hungary"

Die Magyaren

Die Magyaren waren wie schon zuvor die Hunnen ein Reitervolk welches durch die Russische Steppe nach Westen eindrang und sich im Gebiet der heutigen südlichen Ukraine niederließ.

Im Jahre 896 nach einer grösseren Niederlage begaben sich die Magyaren mit Vieherden auf den Weg über die Ostkarpaten wo sie in die Pannonische Tiefeben vordrangen und sich im Gebiet der Theiss niederliessen.

Von dort aus begannen auch die Pl+nderungszüge welche sie unternahmen und die heute noch als Ungarneinfälle bekannt sind und mit diesem Namen in die Geschichte eingingen. Sie drangen vor allem in Ländern wie Spanien, Frankreich, Bayern und Italien vor.

Nachdem sie bei der Schlacht auf dem Lechfeld von Ostfränkischen und Böhmischen Truppen geschlagen wurden, zogen sich die Magyaren nach Westungarn zurück und begannen dort seßhaft zu werden und auch die Christianisierung hielt Einzug beim UNgarischen Volk. Gefördert vor allem durch den Großfürsten Geza und danach dessen Sohn Stephan der zum Ersten König von Ungarn wurde - König Stephan der Heilige

auf Ungarisch "Istvan kiraly"

Geschichte
Ferienunterkunft Suche

Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.